Impfung gegen SarsCov2 ("Corona-Impfung")

Wir bieten Auffrischimpfungen innerhalb unserer Patientenklientel für alle derzeit empfohlenen Personengruppen an.

Die Zweitimpfung sollte mindestens 3 Monate zurückliegen. Wir impfen überwiegend mit dem Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer, teilweise aber auch aufgrund der Lieferengpässe mit dem Impfstoff der Firma Moderna in Boosterdosis. Personen unter 30 Jahren werden generell mit dem Impfstoff Comirnaty/Biontech Pfizer geimpft.

Nach Erstimpfung mit dem Impfstoff Johnson+Johnson wird dringend eine Zweitimpfung mit mRNA-Impfstoff im Abstand von mindestens 4 Wochen sowie ein Booster ab 3 Monate nach Zweitimpfung empfohlen

Da unsere Telefone zeitweise stark überlastet sind, melden Sie sich auch gerne per Email unter buchhaltung@hausarztpraxis-bremen-mitte.de oder rezeption@hausarztpraxis-bremen-mitte.de.

Medizinisch stellt ein Wechsel der MRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna innerhalb einer Impfserie kein Problem dar. Sollte ein solcher Austausch für Sie persönlich keinesfalls in Frage kommen, informieren Sie uns bitte vor Ihrem Impftermin. Dies kann jedoch eventuell dazu führen, dass wir Ihnen keine Impfung anbieten können.

Wir können nur das verimpfen, was uns von staatlicher Seite zur Verfügung gestellt wird. Für die zum Teil massiven Lieferverzögerungen und -stornierungen sind wir nicht verantwortlich und können sie auch nicht beeinfussen.

Impfen!

Bitte überprüfen Sie regelmäßig speziell auch zu Beginn der Urlaubszeit, Ihren Impfstatus und sprechen uns bei Unklarheiten gerne an!

Allen Erwachsenen wird im Rahmen einer fälligen Tetanus-Auffrischungsimpfung die Auffrischung des Impfschutzes gegen Keuchhusten (Pertussis) empfohlen, ein Pertussis-Einzelimpfstoff ist leider nicht verfügbar.

Allen Erwachsenen über 60 Jahren wird eine Impfung gegen Pneumokokken (Lungenentzündung-verursachende Bakterien) und zwei Impfungen gegen Gürtelrose (Herpes zoster, Folgeerkrankung einer Windpockeninfektion in der Kindheit) empfohlen. Bitte sprechen Sie uns an!

Zu einer Impfberatung bringen Sie bitte immer vorhandene Impfpässe mit.